What a day!

Oh man, ich kanns grad immer noch net glauben, dass ich grade wirklich auf meinem Bett liege und blogge!

Sind heute morgen um 6:30am in Cancun aufgestanden, haben vollends gepackt und haben uns um 7 mit allen zum Fruehstueck getroffen. Echt seltsam zu wissen, dass ich einige der Personen heute evtl. zum letzten Mal gesehn hab! Die waren auch alle voll traurig.

Sind dann mit dem Shuttle zum Flughafen und haben uns in die erste Schlange gestellt zum einchecken. Laenge der Schlange ok, aber die hat sich nich bewegt. Aber immer noch besser, als die Schlange hinter uns, nachdem wir eingecheckt waren! Das war schon nimmer normal!

Ab gings zur Security und da wars noch schlimmer: lange Schlange, die sich nich bewegt hat und Deppen von der Seite, die sich immer dazwischen gedraengelt haben! Aber nach ung. 45 Min waren wir auch da durch und durften in den Duty-Free Bereich des Flughafens. Dort n bissle geshoppt und dann in den Flughafen ans Gate, wo die dummerweise alle Zonen auf einmal an Bord haben wollten. Dumme Idee, aber was solls, sind ja reingekommen. Ich hab mir dann ne 3er Reihe mit den Kinder geteilt und die waren die reinsten Engel! Hab echt gedacht, ich bin im falschen Film. Lag aber daran, dass ich zwischen denen sass und die kapiert haben, dass ich bald geh!

In Atlanta angekommen mussten wir dann durch Customs und das war ja mal so eine Scheisse, das is schon nimmer normal!
Wir haben den netten Herren, der da arabeitet gefragt, oc ich mich in die Schlange fuer U.S. Citizens oder in die Tourist Schlange anstellen soll. Er meinet U.S. Citizens und das hat mich schonmal happy gemacht, weil ich so mit meiner Family gehn konnte. Wir uns also in die naechste lange Schlange angestellt und gewartet, bis wir dran waren.

Der hat dann erstmal meine Family durchgelassen und is dann zu meinen 20.000 papieren im Reisepass gekommen. Der hat mich dann die ganze Zeit bloed angeschaut und mir Fragen gestellt und was weiss ich noch alles. Fand das voll bloed. Dann hat er die eltern noch was gefragt etc. Am Ende wollt er dann von mri wissen, ob ich wiederkomm zum studieren (hat er nur schon n paar Mal vorher gefragt) und ich hab das wieder verneint und dann hat er mich durchgelassen! Puh, Glueck gehabt! Der haette mich auch nich reinlassen muessen und dann haett ich n Problem gehabt!  Das ganze hat bestimmt 10 Min gedauert!

Sind dann ab zum Re-checken unseres Gepaecks und dann ab in die laengste Schlange des Tages: die Security-line in Atlanta. Verdammt lang, hat sich aber auch relativ schnell bewegt, nur das warten in der Schlange vor dem eig. Checkpoint hat etwas gedauert. Ging aber auch alles gut und ab gings mit der Bahn zum Terminal.

Am Terminal angekommen hatten wir noch 30 min bis zum Start und meine Hostmum und mein Kleine haben usn Pizza geholt, waehrend der Rest sich von dem einen bruder meines Hostdads verabschiedet hat (die sassen im gleichen Flieger anch Atlanta) und zum Gate is. Dort haben wir dann auch den erst gewartet und ab gings. Grade noch rechtzeitig.

Der Start war wieder mal ueberhauot nich mein Ding, mir war die meiste Zeit im Flieger schlecht und die Ladung war eig. recht gut, aber dadurch das es mir eh schon mies ging, hat die sich katastrophal angefuehlt!

Bin dann mit meiner Hostmum am Flughafen geblieben um unser Gepaeck zu holen, waehrend mein Hostdad mit den Kdis heim is und uns dann abgeholt hat. Dann noch n trip zu der deutschen Familie (die komplett deutsche) um Fynn abzuholen (der sollte eig. heute geliefert werden, aber die hatte morgen im PC und die Mutter hatte sich bereit erkalert den zu holen) udn ab nach Hause auspacken und ins Bett.

So, ich lieg jetzt hier in meinem Long Jane PJ, bin kurz vorm einpennen udn wenn ich dran denk, was ich noch alles packen muss etc. wird mri ganz schlecht! Hab ja noch 11 Tage....

Lg


4.1.11 04:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL